Berufskraftfahrer-Neuausbildung

Teilnehmerkreis:
Personen, die gewerblich als Selbstständige oder angestellte Fahrer/innen Beförderungen in Fahrzeugen mit einem zGG über 3,5 t durchführen wollen.

Teilnahmevoraussetzungen:
Keine, der Führerschein kann anschließend erworben werden, altersabhängig laut Führerscheinrecht

Lehrgangsinhalte:
Lt. Berufskraftfahrer-Qualifizierungsgesetz 10 Std. Fahrpraxis lt. BKrFQRL

Schwerpunkte Personenverkehr (D1, D1E, D, DE):

  • ökonomische Fahrweise mit Kraftomnibussen
  • Nutzung spezieller Infrastrukturen
  • Sicherheit der Fahrgäste/ Sicherheitsausstattung/ Notmaßnahmen
  • Umgang mit Fahrgästen
  • Besonderheiten bestimmter Fahrgastgruppen
  • Anforderungen an Fahrer von KOM/ gesetzliche Vorgaben/Gesundheit
  • FahrpersonalVO
  • Logistik im eigenen Unternehmen

Abschluss:
90-min. theoretische Prüfung vor der IHK

Dauer:
140 Stunden à 60 Minuten

Veranstaltungsorte:
München, Rosenheim, Traunstein, Erding, Freising, Reichertshofen, Eiselfing b.Wasserburg, Mühldorf, Ebersberg, Forstinning – weitere Orte und Inhouse-Schulungen – kein Problem, fragen Sie uns danach!

Fristen:
Die besondere Qualifizierung durch eine zusätzliche Prüfung wird erforderlich, wenn eine Fahrerlaubnis der Klasse

  • D1, D1E, D oder DE nach dem 09. September 2008 (Personenverkehr) oder
  • C1, C1E, C oder CE nach dem 09. September 2009 (Güterkraftverkehr)

erworben wird.

Unser Referententeam:
Bei uns kommen auf jedes Modul abgestimmte Fachspezialisten zum Einsatz:
Angehörige der Kontrollorgane wie BAG und Gefahrgutkontrolltrupp, Sachkundige für Feuerlöschgeräte, Ärzte, Ausbildungsleiter Physiotherapie, Fahrlehrer, Speditionskaufleute

Jedes Modul wird mit Praxis verbunden wie: Ökonomisches Fahren, Ladungssicherung, Übungen am digitalen Tachograf, praktische Feuerlöschübung, Eigenbestimmung Blutzuckerwerte (freiwillig) u.a.

Wer ist von den Ausbildungen befreit?
Ausgenommen von dieser Regelung sind Fahrten mit Kraftfahrzeugen

  • deren zulässige Höchstgeschwindigkeit 45 Kilometer pro Stunde nicht überschreitet
  • die von der Bundeswehr, der Truppe und dem zivilen Gefolge der anderen Vertragsstaaten des Nordatlantikpaktes, den Polizeien des Bundes und der Länder, dem Zolldienst sowie dem Zivil- und Katastrophenschutz und der Feuerwehr eingesetzt werden oder ihren Weisungen unterliegen
  • die zur Notfallrettung von den nach Landesrecht anerkannten Rettungsdiensten eingesetzt werden
  • die zum Zwecke der technischen Entwicklung oder zu Reparatur- oder Wartungszwecken oder zur technischen Untersuchung Prüfungen unterzogen werden
  • die in Wahrnehmung von Aufgaben, die den Sachverständigen oder Prüfern im Sinne von § 1 Kraftfahrsachverständigen-gesetz oder der Anlage VIII b der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung übertragen sind, eingesetzt werden
  • die neu oder umgebaut und noch nicht in Betrieb genommen worden sind
  • zur Beförderung von Material oder Ausrüstung, das der Fahrer oder die Fahrerin zur Ausübung des Berufs verwendet, sofern es sich beim Führen des Kraftfahrzeugs nicht um die Hauptbeschäftigung handelt.

Weitere Erläuterungen und individuelle Firmenangebote erhalten Sie gerne durch unsere Mitarbeiter. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns Ihre Fragen per Fax oder E-Mail.
Gerne besuchen wir Sie auch vor Ort, um gemeinsam mit Ihnen einen optimalen Ausbildungsplan für Sie als Unternehmer und für Sie als Fahrer/innen zu erstellen.

Gerne führen wir alle Schulungen als Inhouse-Veranstaltungen an Ihrem Wunschtermin durch.

Termine

Beschleunigte Grundqualifikation (140 +10 Std.):

– 5 Wochen Vollzeit Mo. – Fr. oder
– 3,5 bis 4 Monate an Wochenenden

Nächsten Kursbeginn bitte telefonisch oder per E-Mail erfragen!

Intensive Prüfungsvorbereitung inklusive!

nach oben